Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Wie sollen Sie Ihren Teint im Büro schützen? Warum ist das so wichtig?

Wissen Sie, dass Klimaanlage, Neonlicht und Teppichboden einen großen Einfluss auf das Aussehen Ihres Teints haben können? Dazu kommen natürlich Staub und trockene Luft. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Tein pflegen sollen, wenn Sie 8 Stunden lang jeden Tag im Büro verbringen.

Teint im Büro pflegen – Tipps

1. Verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende und schonende Gesichtscreme

Bevor Sie ins Büro gehen, sollen Sie eine gute Gesichtscreme in den Teint einmassieren. Sie soll nicht dickflüssig sein, sondern eine schwerelose Formel haben. Eine solche Creme ist richtig, wenn Sie in einem klimatisierten Raum arbeiten, weil die Klimaanlage zum Wasserverlust führt. Dank des Kosmetikprodukts glänzt die Gesichtshaut nicht mehr, sondern wird perfekt mit Feuchtigkeit versorgt.

Eine gute Wahl ist ebenfalls die Hyaluronsäure, weil sie den Teint richtig pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Ein Partikel ist imstande, bis 250 Wassermoleküle zu binden. Investieren Sie in ein gutes Gesichtsserum mit der niedermolekularen Hyaluronsäure und haben Sie keine Angst vor Klimaanlage mehr. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie nach der Anwendung eines Gesichtsserums noch eine Gesichtscreme auf die Haut auftragen sollen.

2. Gibt es eine Creme gegen Staub im Büro?

Wahrscheinlich gibt es noch keine dazu entwickelte Gesichtscreme. Sie schützen jedoch Ihren Teint vor Staub, wenn Sie eine Anti-Pollution-Creme verwenden. Das ist ein innovatives Kosmetikprodukt, das kürzlich entwickelt wurde. Es wurde speziell für Bedürfnisse der Gesichtshaut in der Großstadt hergestellt. Die Anti-Pollution-Cremes sind professionelle Präparate, die Feuchtigkeit spenden und vor Staub, Toxinen und Verschmutzungen schützen. Wenn Sie in einem Raum arbeite, in dem es viel Staub gibt, kann eine solche Creme die beste Unterstützung beim Kampf um einen schönen Teint sein.

3. Verwenden Sie Cremes mit UV-Filter

Eine Sonnencreme zur Arbeit im Büro? Genau. Das ist notwendig. Überprüfen Sie, ob Ihre Gesichtscreme einen Filter, mindestens LSF 15, hat. Wissen Sie, dass Neonlicht ebenfalls einen schädlichen Einfluss auf den Teint hat? Die Sonnencreme schützt das Gesicht vor Schäden und vor freien Radikalen. Bei der Wahl einer Gesichtscreme sollen Sie berücksichtigen, dass Kosmetikprodukte „für den Tag und für die Nacht“ meistens keine UV-Filter enthalten. Sie sind also keine richtige Wahl. Wenn Sie aber eine solche Creme haben, tragen Sie zuerst eine Tagescreme aufs Gesicht auf.

4. Foundation ist Ihr Schutzschild

Ein zusätzlicher Schutz vor Staub und künstlichem Licht (sogar vor blauem Licht aus Computer) ist Foundation. Das Kosmetikprodukt enthält heut nicht nur Pigmente, sondern auch eine Palette an Substanzen, die die Gesichtshaut elastisch machen, pflegen und ihren Zustand verbessern. Foundation schützt den Teint vor Schäden und Austrocknung. Es wäre am besten, nach einem Produkt für mehr Strahlung zu greifen, weil mattierende Kosmetikprodukte die Haut im klimatisierten Raum übermäßig trocken machen.

5. Verhindern Sie Hautreizungen

Ja, in der Arbeit kann es zu Irritationen der Gesichtshaut kommen. Wenn Sie viel Zeit in einem verschlossenen, klimatisierten Raum verbringen oder wenn sich Ihr Schreibtisch am Fenster befindet, sollen Sie nicht nur eine Creme mit LSF verwenden (die Sonnenstrahlen dringen durch die Scheibe ein), sondern auch Produkte, die vor Verschmutzungen schützen. Sie helfen, wenn Sie fühlen, dass Ihre Teint müde ist. Es lohnt sich, Thermalwasser in Reichweite zu haben und es auf das Gesicht von Zeit zu Zeit zu sprühen. Vergessen Sie auch nicht, das Gesicht nach 1–2 Minuten zu trocknen. Dann wird Thermalwasser den Teint nicht austrocknen, sondern lindern.

6. Künstliche Tränen – Linderung für Augen

Das Büro und die Arbeit vor dem Computer haben leider einen schlechten Einfluss auf die Augen. Wenn Sie Ihre Augen schützen wollen, verwenden Sie spezielle Augentropfen. Dosieren Sie sie in die Augen, wenn Sie fühlen, dass sie übermäßig trocken sind. Wenn Sie einen Eindruck haben, als ob Sie Sand in den Augen hätten, brauchen Sie mehr Feuchtigkeit.

Schlagwörter: | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.