Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Shellac-Maniküre in 5 Schritten. Das ist wirklich einfach!

Shellack-Maniküre zu Hause? Das ist nicht schwierig, wenn Sie diese 5 einfachen Schritte kennen. Das ist der einfachste Weg zur schönen, perfekten und haltbaren Maniküre. Prüfen Sie, wie die Shellack-Maniküre richtig ausgeführt werden sollte, und genießen Sie schöne Nägel, ohne die Kosmetikerin zu besuchen.

Schritt 1. Verleihen Sie den Nägeln die richtige Form

Am wichtigsten ist die richtige Vorbereitung der Nagelplatte. Bevor Sie mit der Shellack-Maniküre beginnen, müssen Sie die Nägel richtig feilen. Verleihen Sie den Nägeln die richtige Form mithilfe einer Feile und einer Nagelschere (wählen Sie am besten die Papierfeile, um die Nagelplatte nicht zu schädigen). Erst dann können Sie mit dem Lackieren beginnen.

Machen Sie auch die Nagelhaut weich – ziehen Sie sie mit einem Holzstäbchen zurück und schneiden Sie sie mit einer Nagelzange.

Schritt 2. Bereiten Sie jetzt die Nagelplatte vor

Bevor Sie nach dem UV-Nagellack greifen, müssen Sie die Nagelplatte mattieren und entfetten. Benutzen Sie dazu am besten einen Polierblock und einen Cleaner, der sich in der Regel in jedem Set für die Shellack-Maniküre befindet.

Schritt 3. Tragen Sie einen Basislack auf

Wenn Sie sich für einen üblichen UV-Nagellack entschieden haben, sollten Sie zunächst einen Basislack auftragen. Das ist in der Regel ein farbloser Nagellack, mit dem Sie die Nägel lackieren sollten. Härten Sie dann diese erste Schicht unter der UV-Lampe aus.

Schritt 4. Lackieren Sie zweimal die Nägel

Jetzt ist es höchste Zeit für die wichtigste Etappe, also das Auftragen eines UV-Nagellacks. Lackieren Sie die Nägel wie mit einem üblichen Nagellack. Vergessen Sie jedoch nicht, jede Schicht unter der UV-Lampe auszuhärten. Jede Schicht sollte dünn sein – so wird sie härter sein. Es wird empfohlen, zwei Schichten aufzutragen. Wenn Sie jedoch eine spezielle Verschönerung vorhaben, können Sie mehr Schichten auftragen. Dreidimensionale Gadgets sollten Sie bei der letzten Schicht platzieren.

Schritt 5. Tragen Sie die letzte Schicht auf

Der letzte Schritt ist das Auftragen eines Top-Coats, also einer dünnen, farblosen Schicht. Diese Etappe können Sie übergehen, wenn Sie innovative UV-Lacken benutzen, die weder einen Basislack noch einen Top-Coat erfordern. Das sind z.B. Semilac One Step Hybrid oder Neonail Simple.

Tipp!

Massieren Sie nach der Maniküre ein natürliches Öl, Olivenöl oder eine Creme in die Haut ein, um die Nagelhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Schlagwörter: | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.