Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen: So geht’s!

Die Haut hat von Natur aus die Neigung zum Austrocknen – und das bezieht sich nicht nur auf die Körperhaut. Auch die Kopfhaut kann austrocknen, wenn sie falsch gepflegt wird. Das verursacht ein Unbehagen, und sogar Reizungen, schwächt die Haarwurzeln und führt zum Haarausfall. Erfahren Sie, wie Sie die Kopfhaut pflegen sollten und wie Sie sie mit Feuchtigkeit versorgen müssen.

Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen

Trockene Kopfhaut – Ursachen

Die Kopfhaut kann nur dann gesund sein, wenn ihr Mikrobiom geeignet ist.

Wenn Sie für das Gleichgewicht der Kopfhaut sorgt, wachsen dann die Haare stark und gesund, denn auch ihre Wurzeln sind stark. Wenn das Gleichgewicht der Kopfhaut jedoch gestört ist, produziert sie dann zu wenig Talg. Es gibt viele Ursachen für trockene Kopfhaut. Das sind u.a.:

  • eine falsche Pflege, also z.B. Kosmetikprodukte von schlechter Qualität,
  • ein falsches Shampoo mit Parabenen, SLS und anderen, austrocknenden Detergenzien,
  • ein zu häufiges Färben (die Haarfärbemittel enthalten in der Zusammensetzung austrocknendes und reizendes Ammoniak),
  • atmosphärische Bedingungen, wie Temperaturwechsel, trockene Heizungsluft im Winter, Klimaanlage im Sommer,
  • UV-Strahlung,
  • eine ungesunde Diät, zu wenig Nährstoffe, manche Medikamente, zu wenig Wasser in der täglichen Diät,
  • manche Hauterkrankungen wie Schuppenflechte oder Atopisches Ekzem,
  • chronischer, starker Stress.  

Wie sollten Sie die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen?

Schauen Sie sich vor allem Ihre Kosmetikprodukte an – benutzen Sie keine Produkte, die in der Zusammensetzung schädliche, austrocknende Alkohole und solche Substanzen wie SLS, SLES enthalten.

Zweitens – helfen Sie der Haut beim regelmäßigen Abschuppen. Haben Sie über ein Kopfhautpeeling schon gehört? Das ist eine sehr gute Methode, die die natürliche Abschuppung der Haut reguliert. Wenn Sie ein solches Peeling regelmäßig machen – wird eure Kopfhaut mit Feuchtigkeit gut versorgt und gesund sein.

Wichtig ist auch die Haarpflege mit natürlichen Ölen. Das ist eine der Pflegebehandlungen, die die Kopfhaut beachtet. Tragen Sie das Öl auf die Haare und die Kopfhaut auf, um den Natural Moisturizing Factor zu unterstützen. Omega-Fettsäuren, pflanzliche Sterine und Flavonoide unterstützen das Hydrolipid-Gleichgewicht der Kopfhaut, regulieren die Talgproduktion und beugen dem Austrocknen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.