Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Jamsu. Koreanischer Schminktrend gegen matten Teint

Wenn Sie den Teint mattieren wollen, brauchen Sie nicht unbedingt einen Puder oder fettabsorbierende Gesichtstücher. Koreanische Frauen haben eine Methode gegen das glänzende Gesicht gefunden. Sie bekommen einen matten und geschmeidigen Teint ohne zusätzliche Kosmetik. Das Geheimnis ist das geheime Beauty-Treatment „Jamsu“.

Wir können sehr viel von Koreanerinnen lernen, insbesondere wenn es um die Hautpflege geht. Sie haben einen makellosen Teint, der sogar nach dem 30. Lebensjahr gesund, schön und jung aussieht.

In diesem Artikel erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Sie den Teint mattieren wollen. Koreanerinnen beweisen, dass es möglich ist, die fettige Gesichtshaut perfekt zu mattieren. Sie müssen nur eine konkrete Schminktechnik kennen. Entdecken Sie „Jamsu“ und erfahren, warum es sich lohnt, diese einfache Methode im Alltag anzuwenden.

„Jamsu“. Was ist das?

Über „Jamsu“ können wir viel aus den Blogs erfahren, die über die asiatische Pflege und die Kosmetik aus dem Fernen Osten erzählen. Diese Schminktechnik ist leider noch nicht populär. Sie kann aber immer beliebter werden, weil das Interesse an der koreanischen Pflege immer noch steigt.

Was ist „Jamsu“? Das ist eine besonders einfache Methode für die Verschönerung des Teints ohne zusätzliche Kosmetikprodukte. Bei der Technik spielt Wasser die wichtigste Rolle. Es geht jedoch nicht darum, den Teint nur mit Wasser zu pflegen oder zu waschen – das könnte die Haut übermäßig trocken machen, weil sie Feuchthaltemittel und Emollientien braucht. „Jamsu“ besteht im Eintauchen des Gesichts in kaltem Wasser NACH DEM SCHMINKEN.

Worin besteht „Jamsu“ konkret?

Diese Technik passt perfekt zur Philosophie der koreanischen Pflege. Sie ist nicht nur einfach, sondern auch völlig natürlich und wirksam, was von Tausenden Asiatinnen bestätigt wird.

In „Jamsu“ geht es hauptsächlich um zwei Effekte: Glättung und Mattierung der Gesichtshaut. Der Schminktrick gibt ähnliche Ergebnisse wie mattierende Gesichtstücher, die den übermäßigen Talg entfernen. Wasser mattiert und verschönert das Gesicht etwas anders. Das Eintauchen des Gesichts in kaltes Wasser bewirkt, dass:

  • Unvollkommenheiten weniger merklich werden;
  • die Haut nicht mehr zusammengezogen oder gereizt ist;
  • Mitesser unmerklich werden;
  • die Haut angenehm frisch wird;
  • das Make-up einen matten Satinfinish bekommt;
  • das Risiko der Hautaustrocknung verringert wird.

„Jamsu“-Ritual Schritt für Schritt

Wie führen Sie „Jamsu“ in die alltägliche Hautpflege ein? Das ist einfach, obwohl die Schminktechnik anfangs seltsam scheinen kann. Verschmiert das Make-up? Bekommen Sie erwähnte Effekte? Überlegen Sie nicht mehr, sondern testen Sie die koreanische Schminktechnik unverzüglich.

  1. Bereiten Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser vor (Sie können dazu ein paar Eislöffel zugeben).
  2. Schminken Sie sich wie üblich: Primer, Concealer, Foundation, Contouring.
  3. Tragen Sie eine dicke Schicht des Reispuders aufs Gesicht auf.
  4. Tauchen Sie das Gesicht in kaltes Wasser für 10–30 Sekunden ein – je fettiger der Teint ist, desto länger soll die Behandlung dauern.
  5. Trocknen Sie das Gesicht leicht mit einem Papiertuch, ohne die Haut zu reiben.

Wichtig! Am Anfang können Sie einen Eindruck haben, dass Ihr Make-up zerstört wurde. Das ist aber ein vorübergehender Effekt. Warten Sie geduldig eine Weile. Nach dem Wasserverdunsten wird Ihr Teint geschmeidig und perfekt matt.

Schlagwörter: | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.