Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Fehler bei der Haarpflege: Begehen Sie sie nie!

Geschwächte, glanzlose Haare, die übermäßig ausfallen? Kennen Sie das? Wenn ja, dann müssen Sie Ihre Haarpflege unbedingt ändern und neue Pflegeprodukte kaufen. Sie sollten auch erfahren, welche Fehler bei der Haarpflege Sie nie begehen sollten. Lesen Sie unbedingt den untenstehenden Artikel.

Shampoo und Conditioner – Verwenden Sie sie richtig

Es stellt sich heraus, dass viele Personen sowohl das Shampoo sowie den Conditioner falsch auftragen. Wissen Sie, dass das Shampoo zunächst mit Wasser verdünnt, und erst dann auf die Haare aufgetragen werden sollte? Nur auf diese Weise wird es gut schäumen. Wichtig ist auch die Technik der Haarwäsche. Reiben Sie die Kopfhaut keinesfalls und seien Sie vorsichtig – massieren Sie sanft die Kopfhaut mit Fingerspitzen. So reinigen Sie sie genau – ein solches Waschen ist auch sehr angenehm und verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen.

Und wie wird der Conditioner richtig aufgetragen? Beachten Sie die Anleitung, die sich auf der Flasche befindet. Sie sollten den Conditioner lediglich auf die Haarlänge, nicht auf die Kopfhaut, auftragen. Anderenfalls kann das Produkt die Haare beschweren und die Kopfhaut reizen. Sie müssen den Conditioner auch gründlich ausspülen. Wenn Sie es nämlich nachlässig machen, kann es Schuppen hervorrufen.

Nasse Haare? Seien Sie vorsichtig

Wissen Sie, dass nasse Haare für die Wirkung der Außenfaktoren besonders anfällig sind? Aus diesem Grund müssen Sie sie nach jedem Waschen gut föhnen – schlafen Sie nie mit nassen Haaren. So beugen Sie Spliss, und auch der Erkältung vor, und Ihre Haare werden schön und gesund wachsen. Entfernen Sie gleich nach dem Waschen überschüssiges Wasser, indem Sie um den Kopf ein weiches Handtuch wickeln. Kämmen Sie dann die Haare mit einem breiten Kamm und verwenden Sie ein natürliches Öl.

Hohe Temperatur schadet den Haaren

Jede Haarfanatikerin weiß, dass hohe Temperatur den Haaren schadet. Sie schwächt sie und bewirkt, dass sie glanzlos und splissig werden. Wenn Sie den Haarschäden vorbeugen wollen, verwenden Sie die Hitzeschutzprodukte. Solche Produkte schützen die Haare vor hoher Temperatur, der UV-Strahlung und anderen schädlichen Faktoren. Wenn Sie die Haare föhnen, halten Sie den Haartrockner von den Haaren fern (etwa 20 cm). Tragen Sie an heißen, sonnigen Tagen einen Hut.

Diät für die Haare

Ihre Haare brauchen ebenfalls Nährstoffe. Sie sollten täglich vor allem viel Wasser trinken und sich gesund ernähren. Bereichern Sie Ihre Diät um Proteine (Geflügel, Milchprodukte, Eier, Fische), Vitamine (A, C, E, H, PP, B) und Mikroelemente (Eisen, Zink, Kalzium, Magnesium und Silizium). Essen Sie Gemüse (Tomaten, Möhren, Spinat, Pickles), Obst (Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Pflaumen, Pfirsiche), Kerne, Nüsse und Lebensmittel, die reich an Fettsäuren sind. Hilfreich sind auch Nahrungsergänzungsmittel (Ackerschachtelhalm, Brennnessel und Tran).

Gehen Sie zum Friseur

Die Friseursalons bieten viele Behandlungen an, die den Zustand Ihrer Haare und Kopfhaut verbessern. Das sind u.a. Massagen, spezielle Behandlungen und Therapien mit den besten Kosmetikprodukten. Der Friseur schneidet auch gespaltene Spitzen, ändert die Haarfarbe und macht Ihnen eine schöne Frisur.

Schlagwörter: | | | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.