Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Die hausgemachte Bräunungscreme auf der Basis des Arganöls [DIY]

Das größte Problem der Personen mit einer blassen Hautfarbe ist, der Haut eine braune Farbe ohne einen künstlichen Effekt und auf sichere Weise zu verleihen. Das Sonnenbad kann für diese Personen gefährlich sein – je weniger Melanin in der Haut, desto größere Gefahr der Verbrennung durch die schädlichen UV-Strahlen. Das Solarium ist ebenfalls keine gute Idee für eine empfindliche Haut. Die Mehrheit der Bräunungscremes und Selbstbräuner verleiht dagegen einen kurzfristigen Effekt und eine künstliche Farbe, häufig mit den unästhetischen Streifen. Was ist in einer solchen Situation zu tun? Machen Sie eine Bräunungscreme mit dem Arganöl!

Eine zarte bräunende Formel einer Körperlotion auf der Basis der natürlichen Zutaten ist der beste Vorschlag für Personen mit einer blassen Haut. Eine große Konzentration des Arganöls und der anderen Pflanzenfette bewirkt, das die Körpercreme nicht nur der Haut eine Nuss-Farbe verleiht, sondern auch sie intensiv nährt, befeuchtet und regeneriert. Testen Sie sie selbst!

Gebrauchte Zutaten:

  • Shea- oder Kakao-Butter (die cremige Grundlage der Creme),
  • Arganöl (die nährende aktive Zutat),
  • Karotten-Kernöl (die bräunende Zutat),
  • Vitamin E (das natürliche verjüngende Konservierungsmittel),
  • ein ätherisches Öl (beliebiges, optional).

Unter zwei wichtigsten Zutaten, die über Eigenschaften der Creme entscheiden, befindet sich die Pflanzenbutter (verleiht eine cremige Konsistenz) und das Karottenöl (hat die bräunenden Eigenschaften). Die beiden Zutaten sollen 90% des ganzen Kosmetikproduktes im Mengenverhältnis 50:50 bilden. Das besonders wichtige Produkt ist hier ebenfalls das Arganöl, dank dem die Körpercreme intensiv befeuchtet und nährt. Die wunderbaren Eigenschaften des luxuriösen Arganöls geben der hausgemachten Bräunungscreme die beste Qualität. Ein paar Tropfen Vitamin E konserviert das Kosmetikprodukt und wirkt antioxidativ sowie verjüngend. Das ätherische Öl ist eine zusätzliche Option, dank der die Creme einen interessanten  und angenehmen Duft haben wird.

Alle Zutaten sollen miteinander vermischt werden, bis eine klare, orange, cremige Masse entsteht. Schließen Sie dicht die fertige Creme in einer Verpackung (z.B. nach einer verbrauchten Creme). Die Bräunungscreme auf der Basis des Arganöls ist ein leichter und wirksamer Vorschlag für Personen mit einer blassen und empfindlichen Haut – das Produkt reizt nicht, pflegt komplex und verleiht der Haut eine zarte Farbe der natürlichen Bräune.

Schlagwörter: | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.