Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Verblichene Haare im Sommer – was ist dagegen zu tun?

Ihre Haare müssen nicht mehr verblichen und glanzlos sein. Sie sollen nur wissen, wie Sie Ihre Haare im Sommer pflegen sollen und was zu vermeiden ist. Wie können Sie das Verbleichen der Haare unter dem Einfluss der Sonnenstrahlen verhindern?

Viele Frauen haben sich davon überzeugt, dass der Sommer einen schädlichen Einfluss auf die Haare hat. Wieso? In dieser Jahreszeit sind die Haare der Wirkung von Sonne, Meereswasser und Chlorwasser ausgesetzt. Dazu kommt die falsche Pflege und die zu engen Frisuren.

Vorbereitung der Haare auf Sommer

Es lohnt sich, einen Friseur zu besuchen, damit er den Haaren eine richtige Form gibt. Auf diese Art und Weise lassen sich die Haare besser frisieren und sind empfindlicher gegen Schäden. Eine gute Option ist der Verlust auf das Färben und das Aufhellen der Haare. Colorierte Haare sind nämlich besonders sensibel.

Haare im Sommer schützen

Beim Schutz der Haare sind Conditioner und professionelle Haarmasken unbedingt. Eine Maske dringt tief in die Haarstruktur ein, versorgt die Haare mit Feuchtigkeit und schützt so vor Sonnenstrahlen. Auch Meereswasser hat einen schlechten Einfluss auf die Haare. Es ist außerdem nicht zu vergessen, dass die Kopfhaut im Sommer übermäßig schwitzt. In Bezug darauf sollen Sie die Haare häufig shampoonieren.

In Kosmetikgeschäften und Parfümerien gibt es zahlreiche Produkte, die das Haar vor der UV-Strahlung schützen sollen. Es ist jedoch notwendig, die Kosmetik mit Vernunft zu kaufen und Inhaltsstoffe zu analysieren – einige Produkte enthalten Substanzen, die das Haar austrocknen und zu Kopfhautirritationen führen.

Waschen Sie sich die Haare nach dem Schwimmen im Swimmingpool! Chlorwasser beeinflusst die Haare sehr negativ. Sie werden trocken, verlieren die Farbe und den Glanz. Dasselbe betrifft Meereswasser. Es wird sogar empfohlen, eine Kopfhaube vor dem Bad aufzusetzen.

Schirmmützen und Hüte

Zum Schutz der Haare vor der schädlichen Wirkung der UV-Strahlen können Sie ebenfalls einen Hut, ein Kopftuch, ein Handtuch oder eine Schirmmütze nutzen. Verwenden Sie auch Kosmetikprodukte, die zum Sonnenschutz bestimmt sind. Wählen Sie Öle mit einer leichten Formel, die dem Einziehen vom Schmutz in die Haare vorbeugen.

Sichern Sie Ihren Haaren eine Erholung

Föhnen Sie sich die Haare nicht. Im Sommer trocknen sie schnell an der Luft, deswegen ist es unnötig, einen warmen Luftzug zu nutzen. Vergessen Sie aber nicht, dass die Haare nicht in der Sonne trocknen sollen. Es wird empfohlen, ein paar Minuten lang im Schatten zu sitzen. Wenn Ihre Haare nach dem selbstständigen Trocknen schlecht aussehen, verwenden Sie speziellen Kosmetikprodukte zum Schutz vor hohen Temperaturen. Die meisten Kosmetikprodukte zum Hitzeschutz enthalten Silikone, die eine schonende Barriere auf den Haaren bilden.

Vor dem Kontakt mit Wasser sollen Sie die Haare zu einem Dutt zusammenbinden. Es wäre jedoch am besten, den Kontakt der Haare mit Meereswasser zu vermeiden – so verblassen sie nicht.

Tägliche Haarunterstützung

Die tägliche Pflege hilft den Haaren bei der Regeneration. Zu diesem Zwecke dienen spezielle Shampoos, Conditioner und Masken aus den Sommerserien. In ihren Zusammensetzungen gibt es meistens UV-Filter, die die schädlichen UV-Strahlen absorbieren oder zurückwerfen. Es gibt hier auch Inhaltsstoffe, die das Haar stärken. Sie enthalten natürliche Aufgüsse aus Kamille, Weide, Bernstein, Aloe Vera usw.

Produkte zur Feuchtigkeitsspende können die schädlichen Einflüsse zwar nicht stoppen, aber sind imstande, den Haarzustand zu verbessern, das Frisieren zu erleichtern und die Haare zu glätten.

Kosmetikprodukte gegen verblichene Haare

Die ausgewählten Kosmetikprodukte sollen eine intensiv regenerierende Wirkung haben. Verwenden Sie Produkte mit Keratin, also mit dem wichtigsten Bestandteil der Haare, der Haut und der Nägel. So können Sie die Verluste in der Haarstruktur ergänzen und dem Spliss vorbeugen.

Das Arganöl hat feuchtigkeitsspendende und regenerierende Eigenschaften. Es enthält viele Omega-Fettsäuren und kann infolgedessen alle Mängel im Haar ergänzen. Es lohnt sich, nach dem Arganöl bei der täglichen Haarpflege zu greifen.

Auch Provitamin B5 hat einen guten Einfluss auf die Haare und fördert das Haarwachstum, während Vitamin B7 dem Haarausfall vorbeugt.

Greifen Sie ebenfalls nach Protein, das Ihre Haare von innen mit Feuchtigkeit versorgt – also nach Kollagen. Es ist seit kurzem ein wertvoller Inhaltsstoff der Kosmetik zum Haarschutz.

Hausmittel gegen verblichene Haare

Eine selbstgemachte Haarspülung ist auch ein gutes feuchtigkeitsspendendes Kosmetikprodukt zur täglichen Haarpflege. Produkte, die Sie zu Vorbereitung eines solchen Conditioners brauchen, befinden sich bestimmt in Ihrem Haus.

Eine gute Option ist eine Haarmaske aus Honig und Ei. Sie wird auf die ganzen Haare aufgetragen – so werden alle notwendigen Substanzen vom Haar aufgenommen. Nach ca. 30 Minuten soll die Maske gründlich ausgewaschen werden.

Eine gute Idee für die Haarkosmetik DIY im Sommer ist auch eine Haarmaske aus Haferflocken. Es ist ausreichend, Haferflocken, Milch, Joghurt und Mandelöl miteinander zu vermischen. Die in Milch eingewichenen Haferflocken verleihen den Haaren mehr Volumen. Das Kosmetikprodukt soll auf trockene Haare aufgetragen und nach ca. 30 Minuten ausgewaschen werden. Es ist unbedingt, die Haare zu shampoonieren.

Die Haarmaske aus Avocado verleiht den Haaren mehr Glanz. Die zerdrückte Avocado soll mit Kokosmilch vermischt werden – die Konsistenz des entstandenen Produkts soll an Haarshampoo erinnern. Tragen Sie die Mischung auf die Haare für 20 Minuten auf und spülen Sie sie danach mit warmem Wasser.

Es gibt viele Ideen, die bei verblichenen Haaren helfen. Beachten Sie die oben beschriebenen Tipps und bewundern einen schönen Glanz Ihrer Haare im Sommer!

Schlagwörter: | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.