Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Spröde Lippen. Was können Sie dagegen tun?

Spröde Lippen – das ist ein Problem, das jede Frau je betroffen hat, am häufigsten im Winter oder während einer Krankheit. Selten wissen wir aber, was wir gegen spröde Lippen tun können. Unten finden Sie die besten Methoden für Feuchtigkeitsspende und Glättung, die Ihnen sofort gefallen werden!

Die Haut auf den Lippen ist sehr dünn. Es gibt dort keine Talgdrüsen, deswegen hat sie keinen natürlichen Schutz. Beide Tatsachen verursachen, dass die Lippen oft spröde werden. Was bedeutet das? Warum werden die Lippen trocken und rissig? Was können Sie tun, um spröde Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu glätten?

Spröde Lippen, also …

Spröde Lippen sind übermäßig trocken, rau und rissig. Das ist ein Effekt des Feuchtigkeitsmangels und der ungenügenden Versorgung mit Nährstoffen, was bei der dünnen Haut ohne Schutz oft passiert. Zusammen mit dem Verlust von Wasser und Nährstoffen entstehen Irritationen auf den trockenen Lippen, die jucken und brennen. Im schlimmsten Fall kommt es zu Rissen und Wunden auf den Lippen.

Wieso werden die Lippen spröde?

Spröde Lippen sind ein häufiges Problem im Winter oder während einer Krankheit. Sehr oft konzentrieren wir uns jedoch auf den Methoden für die Bewältigung des Problems, anstatt die Ursachen der spröden Lippen zu überlegen. Es kann einige Gründe dafür sein:

  • der Organismus ist entwässert und den Lippen fehlt Feuchtigkeit;
  • die Lippen sind durch das Ablecken und Beißen gereizt;
  • äußere Faktoren wirken negativ, z. B. Frost, Wind, trockene Luft;
  • wir schützen die Lippen von der UV-Strahlung überhaupt nicht;
  • wir haben hormonelle Probleme oder Mangel an Vitaminen B;
  • die verwendeten Kosmetikprodukte für Lippen sind von schlechter Qualität;
  • das ist eine Reaktion auf einige Medikamente oder Krankheiten (z. B. Zuckerkrankheit).

Spröde Lippen verhindern

Es ist möglich, die trockenen, gereizten und spröden Lippen zu verhindern. Es ist am wichtigsten, sie mit Feuchtigkeit regelmäßig zu versorgen. Eine gute Gewohnheit ist, die Lippen mit einem Pflegebalsam oder einer kosmetischen Vaseline zu pflegen. Tragen Sie ein solches Produkt mit sich und verwenden immer dann, wenn Sie fühlen, dass Ihre Lippen übermäßig trocken sind. Eine solche Kosmetik garantiert einen Schutz vor schädlichen Einflüssen wie Frost oder Wind.

Wenn Sie das Risiko der spröden Lippen verringern wollen, sollen Sie auch Grunduntersuchungen machen, z. B. Morphologie oder Hormonanalyse. Die früh entdeckten Krankheiten und Störungen geben eine größere Chance dafür, den Organismus ins Gleichgewicht zu bringen und solche Symptome wie spröde Lippen zu vermeiden.

Methoden gegen spröde Lippen

Was sollten Sie tun, wenn Sie spröde Lippen haben?

Sie sollen Ihre Lippen hauptsächlich NICHT ABLECKEN! Das ist eine Hauptregel, die Sie beachten sollten. Außerdem wird es empfohlen, Hausmittel zur Lippenpflege zu verwenden – sie machen die empfindliche Haut mit Feuchtigkeit versorgt, glatt und schön.

  • Lippenpeeling DIY aus Honig und Zucker – das ist das wichtigste und effektive Kosmetikprodukt. Zur Vorbereitung eines solchen Peelings benötigen Sie lediglich einen Teelöffel Zucker und einen Teelöffel Honig. Nach dem Vermischen der beiden Produkte sollen Sie das entstandene Peeling auf die Lippen auftragen und leicht einmassieren. Honig versorgt die Lippen mit Feuchtigkeit und Zucker schuppt die abgestorbene Haut.
  • Sheabutter als Lippenbalsam – eine natürliche Alternative zu einem pflegenden Lippenstift ist Sheabutter. Sie hat eine angemessene Konsistenz und lässt sich perfekt auf der Haut verteilen. Dank der regelmäßigen Anwendung versorgt sie die Lippen mit Feuchtigkeit, pflegt, macht weich, glatt und natürlich schön.
  • Lippenmaske mit Aloe Vera DIY – wenn Sie ein bisschen Freizeit haben, lohnt es sich, eine feuchtigkeitsspendende Lippenmaske herzustellen. Dazu können Sie Aloe Vera (ein natürliches Feuchthaltemittel) verwenden. Bedecken Sie die Lippen mit einem Aloe Vera-Gel aus der Drogerie oder verwenden Sie das frische Gel aus Aloe Vera-Blättern.
  • Pflege mit Olivenöl – wenn Haare, Körper und Gesicht geölt werden, können Sie natürliche Öle ebenfalls auf die trockenen Lippen auftragen. Das beste Öl gegen trockene Lippen ist das nahrhafte, kaltgepresste Olivenöl. Es liefert nicht nur wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, sondern glättet auch die Lippen.
  • Salbe mit Vitamin A und E für Lippen – Sie kaufen sie in jeder Apotheke. Obwohl Sie nicht für die Lippenpflege entwickelt wurde, lohnt es sich, sie auf trockene und spröde Lippen aufzutragen, insbesondere in der Herbst-Winter-Saison. Die Salbe liefert den Lippen notwendige Vitamine und macht sie straff, glatt und strahlend.
Schlagwörter: | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.