Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Kavitationspeeling: Was ist das? Ist es wirklich wirksam?

Kavitationspeeling – was ist das?

Das Kavitationspeeling ist eine der Methoden der schmerzlosen und nicht invasiven Hautreinigung und eine sehr gute Alternative zur manuellen Gesichtsreinigung. Bei der Behandlung wird ein spezielles Gerät verwendet, das den Ultraschall emittiert. Unter dem Einfluss von Ultraschall entstehen feine Mikroblasen, die schnell zerfallen. Auf diese Weise werden alte, abgestorbene Hautzellen entfernt. Das ist die sog. Kavitation.

Welche Effekte sichert das Kavitationspeeling? Diese beliebte Behandlung:

  • erfrischt und reinigt die Haut,
  • verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen, versorgt die Haut mit Sauerstoff und Feuchtigkeit,
  • fördert die Regeneration der Haut,
  • entfernt Mitesser und Pusteln,
  • glättet kleine Falten,
  • wirkt wie eine sanfte Massage.

Wie oft sollte das Kavitationspeeling ausgeführt werden? Um zufriedenstellende Effekte zu erzielen, muss die Behandlung wenigstens einmal pro Monat ausgeführt werden. Warum einmal pro Monat? Es geht hier um den Prozess der natürlichen Regeneration der Haut. Die Haut regeneriert sich alle 28 Tage. Wenn Sie diesen Prozess fördern und abgestorbene Hautzellen entfernen wollen, ist dann das Kavitationspeeling eine sehr gute Lösung.

Kavitationspeeling – Vorteile

Wenn Sie nicht wissen, ob das Kavitationspeeling für Sie ist, lernen Sie seine Vorteile kennen. Das Kavitationspeeling:

  • ist schmerzlos und sicher,
  • hat keine Nebeneffekte,
  • eignet sich für jeden Hauttyp,
  • bereitet die Haut auf andere Behandlungen vor,
  • verbessert die Absorption von aktiven Substanzen,
  • desinfiziert die Haut,
  • beschleunigt den Blutkreislauf in den Hautzellen.

Kavitationspeeling – Indikationen für die Behandlung

Zu den Indikationen für das Kavitationspeeling gehören:

  • Narben und Verfärbungen,
  • kleine Falten,
  • große Poren,
  • fettige Haut,
  • Haut, die eine Regeneration braucht,
  • Akne,
  • Pickel und Pusteln.

Kavitationspeeling – Kontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen für das Kavitationspeeling sind:

  • Schwangerschaft,
  • Tumore,
  • Metallelemente im Körper,
  • Thrombose,
  • Eiterpickel,
  • bakterielle Hauterkrankungen, Mykose,
  • Entzündungen.

Kavitationspeeling – wie sieht die Behandlung aus?

Das Kavitationspeeling dauert etwa 60 Minuten, und sein Anfang und Ende hängen vom Kosmetikstudio ab. Gemeinsame Elemente sind Abschminken, Tonisieren und Peeling. Die Kosmetikerin trägt dann auf die Gesichtshaut ein Serum auf. Bei der Behandlung können Sie ein leichtes Kribbeln spüren, und nach der Behandlung kann die Haut leicht gerötet sein. Eine gute Lösung ist die Anwendung einer feuchtigkeitsspendenden Maske. Wichtig ist auch die Hautpflege zwischen den Behandlungen. Die Haut müssen Sie mit einer Creme mit UV-Filter schützen und regelmäßig feuchtigkeitsspendende und lindernde Produkte verwenden.

Kavitationspeeling zu Hause  – ist es möglich?

Das Kavitationspeeling können Sie mit Erfolg zu Hause machen. Das ist eine gute Lösung für Personen, die keine Zeit für die Besuche bei der Kosmetikerin haben. Da die Behandlung schmerzlos und sicher ist, können Sie sie selbst machen. Sie brauchen dazu jedoch notwendige Kosmetikprodukte und natürlich das spezielle Gerät fürs Kavitationspeeling. Bei der Wahl des Geräts beachten Sie seine Funktionen, die Größe des Displays, die Art der Energieversorgung und zusätzliche Optionen.

Kavitationspeeling zu Hause Schritt für Schritt

Bereiten Sie die Kosmetikprodukte zum Kavitationspeeling vor. Sie brauchen keine teuren Produkte. Notwendig sind: Gesichtswasser, Hydrolat oder Thermalwasser. Legen Sie Ohrringe, Ketten und den Schmuck ab – bei der Behandlung wird nämlich ein Gerät verwendet, das den Strom emittiert. Entfernen Sie genau das Make-up – Sie können auch ein Peeling machen. Machen Sie zunächst die Haut feucht und beginnen Sie mit der Behandlung. Sie müssen die Haut ab und zu feucht machen und den Schmutz entfernen. Die Bewegungen müssen sicher sein – sparen Sie jedoch die Augenpartie aus. Die Behandlung sollte nicht länger als 15 Minuten (Gesichtshaut) oder 45 Minuten (Körperpflege) dauern. Tonisieren Sie dann die Haut und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf.

Schlagwörter: | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.