Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Hausmittel gegen große Poren – kennen Sie sie schon?

Große Poren sehen nicht gut aus, aber das ist doch kein ernstes Problem. Wenn Sie wollen, damit Ihre Haut glatt und frisch aussieht, lernen Sie die Hausmittel kennen, dank der Sie die Talgproduktion regulieren und die Poren zusammenziehen. Die Poren werden dann merklich kleiner, und die Haut wird schöner aussehen.

Welcher Hauttyp hat große Poren?

Sie betreffen vor allem Personen mit fettiger und unreiner Haut, aber auch Personen mit der Mischhaut klagen über dieses Problem. Eine übermäßige Talgproduktion kann dann auftreten, wenn Sie die Haut stark austrocknen. Die Haut beginnt dann mehr Talg zu produzieren, um die Schutzschicht zu regenerieren.

Im Winter kann auch normale Haut große Poren haben. Sie braucht nämlich den Schutz vor Smog, Toxinen und Abgasen. Unten finden Sie ein paar Ratschläge, dank der die Poren kleiner werden.

1. Große Poren verkleinern – eine genaue Reinigung

Das Hauptelement der Pflege ist natürlich eine genaue Reinigung. Es geht hier vor allem um die Haut, die große Poren hat. Dank der regelmäßigen Reinigung entfernen Sie genau den Schmutz. Reinigen Sie das Gesicht also morgens und abends. Sie müssen nach keinen Produkten mit Alkohol greifen. Ein schonender Reinigungsschaum ist ausreichend. Eine gute Wahl sind auch natürliche Öle. Probieren Sie z.B. die Oil Cleansing Method, also die Gesichtsreinigung mit natürlichen Ölen, aus. Wenn Sie die Haut mit Neigung zu Unvollkommenheiten haben, wählen Sie ein Produkt mit antibakteriellen Eigenschaften.

2. Große Poren verkleinern – Gesichtscreme

Eine gute Gesichtscreme ist sehr wichtig, unabhängig vom Hauttyp. Das ist besonders wichtig bei fettiger Haut mit Neigung zu verstopften Poren. Verzichten Sie am besten auf fettige, dichte Cremes, die die Poren in der Regel verstopfen. Verwenden Sie geeignete, kosmetische Öle, z.B. Hanföl, Tamanu-Öl oder Jojobaöl.

Eine ideale Creme ist hier eine leichte Creme mit der gelartigen Konsistenz. Ein solches Produkt zieht in die Haut blitzschnell ein und reguliert die Talgproduktion. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es die Haut mit Feuchtigkeit gut versorgen muss.

3. Große Poren verkleinern – ein gutes Peeling

Das Peeling ist bei der Pflege der Haut mit großen Poren sehr wichtig. Es erneuert die Haut und entfernt die abgestorbene Oberhaut, und auch beugt der Entstehung von Unvollkommenheiten vor. Das Peeling glättet die Haut, entfernt überschüssigen Talg und bewirkt, dass die Oberhaut ein bisschen dünner ist.

Wenn Sie fettige Haut haben, können Sie mit Erfolg nach einem mechanischen Peeling mit großen Schleifpartikeln greifen. Machen Sie ein solches Peeling zweimal pro Woche. Trockene oder empfindliche Haut mag enzymatische Peelings. Sie wirken schonend und können einmal pro Woche verwendet werden. Ab und zu können Sie sich für die Mikrodermabrasion im Kosmetikstudio entscheiden.

4. Große Poren verkleinern – spezielle Gesichtsmasken

Die Gesichtsmaske ist die nächste Etappe der Hautpflege nach dem Peeling. Verwenden Sie spezielle, straffende oder leicht zusammenziehende Masken, die die Talgproduktion regulieren und der Haut einen schönen, natürlichen Glanz sichern. Wenn Sie keine Masken aus der Drogerie verwenden wollen, können Sie sie selber vorbereiten. Tragen Sie auf die Gesichtshaut eine zerriebene Kartoffel oder ein geschlagenes Ei auf. Gute Effekte bringt auch eine zerriebene Gurke – tragen Sie sie auf die Haut auf und lassen Sie sie etwa 15 Minuten einwirken. Mit dem Gurkensaft können Sie auch die Haut tonisieren, um sie zu erfrischen. Eine gute Lösung sind auch Gesichtsmasken mit Tonerden. Bei fettiger Haut verwenden Sie grüne Tonerde, und bei empfindlicher und normaler Haut – weiße Tonerde. Jede Tonerde sollte mit Wasser oder einem natürlichen Hydrolat vermischt werden – eine solche Mischung wird auf die Gesichtshaut aufgetragen und nach etwa 10 Minuten abgewaschen werden.

Schlagwörter: | | | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.