Altenburg – Kosmetik, Beauty und Lifestyle

#

Fettige Haut: Diät ist ebenfalls wichtig! Prüfen Sie warum

Die Probleme der fettigen Haut sind schon auf den ersten Blick sichtbar. Fettige Haut glänzt unästhetisch – vor allem die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn). Wie ist fettige Haut und wie können Sie ihr Aussehen verbessern?

Fettige Haut – Charakteristik

Nicht nur die T-Zone, aber auch andere Gesichtsregionen, wie Wangen oder die Haut um den Mund herum können zu viel Talg produzieren. Die Unvollkommenheiten, wie Pickel, betreffen jedoch nur selten diese Gesichtsregionen und sind weniger sichtbar.

Dieser Hauttyp ist für die Entstehung von Unvollkommenheiten besonders anfällig. Das sind nicht nur Pickel und Pusteln, aber auch solche Probleme wie Juckreiz oder Aufschlag. Fettige Haut charakterisiert sich durch große Poren. Sie ist auch ziemlich dick – Blutgefäße sind unsichtbar. Eine übermäßige Talgproduktion bewirkt, dass die Haut klebrig ist, sogar dann, wenn atmosphärische Bedingungen gut sind.

Pflege der fettigen Haut: Diät ist der Schlüssel zum Erfolg

Trotz allen Anscheins haben viele Faktoren auf den Zustand der Haut einen großen Einfluss. Das sind nicht nur die Kosmetikprodukte. Wichtig ist auch der Lebensstil, und vor allem die Diät. Wenn Sie Probleme mit den Unvollkommenheiten der Haut haben, die für fettige Haut charakteristisch sind, sollten Sie folgende Produkte meiden:

  • Schokolade und andere Süßigkeiten,
  • scharfe Gewürze (Chili, Paprika usw.),
  • Zigaretten,
  • manche Farbstoffe,
  • Konservierungsstoffe.

Sie sollten auch weniger Kaffee trinken, auf schwarzen, starken Tee, Salz und Zucker verzichten. Solche Lebensmittel stimulieren nämlich die Arbeit von Talgdrüsen, was bewirkt, dass sie mehr Talg produzieren. Eine übermäßige Talgproduktion verursacht Entzündungen, Pickel, Pusteln und andere Unvollkommenheiten der Haut, die bei fettiger Haut sogar mit einem starken Make-up schwierig zu kaschieren sind. Nicht ohne Bedeutung ist auch Stress – meiden Sie am besten stressige Situationen.

Pflege der fettigen Haut – andere wichtige Prinzipien

Die Pflege der fettigen Haut ist keine einfache Aufgabe. Um das Problem zu lösen, sollten Sie keine üblichen Seifen verwenden. Die Hautärzte empfehlen auch keine fettigen Produkte. Bei der Wahl der Produkte zur Pflege der fettigen Haut sollten Sie ihre Zusammensetzung beachten. Sie sollten nämlich frei von Alkohol, Detergenzien (SLS, SLES) und solchen Substanzen wie Lanolin, Kokosöl, Kakao-Butter sein.

Wenn Sie den Zustand der fettigen Haut verbessern wollen, sollten Sie sich nicht so oft sonnen und die Haut vor der Sonne schützen, unabhängig von der Jahreszeit – fettige Haut braucht nämlich den Schutz vor dem Austrocknen. Reinigen Sie die Haut maximal zweimal täglich: morgens und abends. Eine gute Wahl sind auch Peelings – sie sorgen für den gesunden Zustand Ihrer Haut.

Pflegen Sie Ihre Haut jeden Tag! Sie wird dann sicherlich schön und gesund aussehen!

Schlagwörter: | | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.